• Tag der offenen Tür in der NMS Brixlegg
          • Tag der offenen Tür in der NMS Brixlegg

          • Heute durften die vierten Klassen der VS Münster die Neue Mittelschule in Brixlegg besuchen. Nach einer Begrüßung durch Frau Direktorin Bachler konnten die SchülerInnen den Unterricht in vier Stationen kennenlernen. Computerraum, Physiksaal und Bücherei standen unter anderem auf dem Programm. Anschließend konnten wir uns bei Saft und Krapfen stärken, bevor es wieder nachhause ging.

            Wir möchten uns herzlich bei dem netten Team, das uns betreute, für den interessanten Vormittag bedanken.

        • Schi fahren
          • Schi fahren

          • Zwoa Brettln, a gführiger Schnee, jucheeh!

            Bei strahlendem Sonnenschein fanden unsere 3. Klassen beste Bedingungen in Höllenstein vor, wo sie den Münsterer Haushang mit ihren Schiern unsicher machten. Hier wurde gewedelt und gecarvt, was die Kanten hergaben. 

            Ein großes Dankeschön wieder unserem lieben Herrmann, der alljährlich den Höllensteinlift so wunderbar betreut und so gut auf unsere Pistenzwerge schaut!

        • Spaß im Schnee
          • Spaß im Schnee

          • Der frische Pulverschnee lud die Kinder aus der Klasse 3b zum Rutschen mit den Rutschtellern ein. Dabei stand der Spaß und die Freude an der Bewegung in der frischen Winterluft im Vordergrund. Was für eine "Gaudi"!

        • Märchenstunde
          • Märchenstunde

          • In der 2a-Klasse las heute der Autor Franz Kaslatter ausgewählte Märchen aus seinem Buch "Easygrimm", die er angelehnt an die Gebrüder Grimm selbst schrieb.  Gespannt hörten die Kinder zu, wie die Prinzessin den Froschkönig erlöste und wie es der Frau des Fischers erging, die sich immer mehr wünschte und nie zufrieden war. Wir danken dem Autor für diese fesselnde Märchenstunde und können es kaum erwarten, selbst ein Märchen aus seinem Buch zu lesen!

        • Rodelrennen 2017
          • Rodelrennen 2017

          • Unsere Schule startete in das neue Jahr unter tief winterlichen Bedingungen mit unserem beliebten Rodelrennen, das auch heuer wieder mit großem Einsatz  vom Rodelverein Münster organisiert und durchgeführt wurde. Die erste Schulwoche nach den Weihnachtsferien wurde von unseren Schüler/innen und Lehrer/innen für ein Rodeltraining genutzt und so manche Rodel bekam vor dem Rennen noch ordentlich die Kufen "gewaxlt". Im Ziel wurde für das leibliche Wohl aller Rennteilnehmer/innen und begeisterten Zuschauer/innen mit einem heißen Tee und Krapfen gesorgt. Die Volksschule Münster bedankt sich sehr für die tolle Veranstaltung beim Rodelverein Münster mit allen seinen freiwilligen Helfern!

        • Weihnachtsfeier
          • Weihnachtsfeier

          • Am Donnerstag vor Weihnachten wurde zur Weihnachtsfeier in den Turnsaal um 17:00 eingeladen. Die einzelnen Klassen mit ihren Lehrpersonen und das Jugendorchester Münster, unter der Leitung von Philipp Oberhuber,  gestalteten gemeinsam  ein wunderbares Programm, um uns alle auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Wir freuten uns über so viele Besucher und wünschen allen ein gutes NEUES JAHR 2017

        • Besonderer Förderunterricht "Experimente"
          • Besonderer Förderunterricht "Experimente"

          • Im Rahmen unseres Förderkonzeptes wurde heute experimentiert! Die Grundstufe 1 erforschte Schwingungen, die Töne erzeugen und die Grundstufe 2 entdeckte das Geheimnis der Elektrizität. Ein spannender Nachmittag mit vielen AHA-Erlebnissen. Wir hoffen so den Kindern Lust auf wisschenschaftliches Forschen zu machen, das sie dann selbständig fortsetzen.

        • Es duftet nach Weihnachten!
          • Es duftet nach Weihnachten!

          • In der Weihnachtsbäckerei der Klasse 2b: Kekserlduft, Mehlstaub, Schokomünder, Lebkuchenmännchen..........all das gehört einfach dazu, zu einem Weihnachtsfest! Vielen lieben Dank an unsere fleißigen Helferlein, die alles PERFEKT organisiert haben! Danke, Claudia!

        • Lesenacht der 4. KLassen
          • Lesenacht der 4. KLassen

          • Unsere Lesenacht!

            Am Freitag, den 25. 11. war es für die 4. Klassen soweit:

            Wir geistern durch die Schule heut´

            - die Lehrer das so gar nicht freut.

            Die Kinder rücken an zu dritt,

            ein jeder hat den Schlafsack mit.

            Die Kinder rücken an zu viert,

            die Angst der Lehrer größer wird.

            Die Kinder rücken an zu acht

            und bleiben wach die ganze Nacht.

            Die Kinder rücken an zu zehnt,

            ein mancher hin und wieder gähnt.

            Ganz so schlimm war es dann doch nicht wie es in unserem  LESENACHTLIED  heißt.

            Für das großartige Frühstück möchten wir uns bei den Eltern recht herzlich bedanken!!!

            Der Firma Bathelt ein großes Vergelt´s Gott für die Spende des Brotes!!!

            Eure 4a + 4b mit den Lehrerinnen              

             

        • Es war einmal...
          • Es war einmal...

          • Am letzten Donnerstag herrschte Nostalgie in der 2b Klasse. Der Slogan lautete: Weg vom Computer, zurück zu den alten Brettspielen! Mit Hilfe einiger Mütter wurden zwei Stunden lang viele verschiedene, schon mehrer Generationen erfreuende Spiele ausprobiert. Schach, Halma, Fuchs und Henne und Mensch-ärgere-dich-nicht standen auf dem Programm und begeisterten die Kinder sehr.Eine kleine Anregung für zu Hause: Gemeinsames Spielen macht einfach großen Spaß !!

        • JRK-Weihnachtspakete
          • JRK-Weihnachtspakete

          • Wie jedes Jahr vor Weihnachten erhält das Jugendrotkreuz viele Briefe von bedürftigen Personen und Familien mit der Bitte um ein Lebensmittel- bzw. Weihnachtspakete. Alleinerziehende Mütter mit kranken Kindern, ältere Menschen in ärmlichen Verhältnissen, die dargelegten Schicksale sind vielfältig, doch die in den Briefen geschilderte Not der Menschen ist deutlich zu spüren. Bei der Weihnachtspaket-Aktion im Vorjahr konnten durch die tatkräftige Mithilfe der Schulen 727 Pakete an bedürftige EmpfängerInnen vermittelt werden. Natürlich waren wir auch heuer wieder dabei! Gemeinsam wurden 8 vollbepackte Pakete geschnürt! Ein herzliches Dankeschön dem Sparmarkt Mair für die Bereitstellung der Schachteln und Geschenkpapiere!
        • Anklöpfler unterwegs
          • Anklöpfler unterwegs

          • Am 06. und 14.12.2016 waren sie wieder unterwegs - unsere Anklöpfler! Sie verkündeten die frohe Botschaft im Reha-Zentrum, im Sozialzentrum, im Sparmarkt Mair, in der Raika und in der Sparkasse Münster. Wir hoffen, damit vielen Menschen den Geist der Weihnacht näher gebracht zu haben und hoffen auf ein friedliches Weihnachtsfest!

        • Schützenweihnacht
          • Schützenweihnacht

          • Am Sonntag, den 11.12.2016 fand die Schützenweihnacht am Weg zur Grünangerlkapelle statt. Es war ein sehr besinnlicher Spaziergang, mit weihnachtlichen Texten, Liedern und Musiktstücken. Bei der Kapelle fand dann eine kleine Messe statt, die unser Schülerchor musikalisch gestaltete - herzerfrischend und kinderliebst! Ein großes Lob an Herrn Lehrer Stock, der jedes Jahr mit den Chorkindern an dieser Veranstaltung teilnimmt und es wunderbar versteht die Kinder für das Singen zu begeistern!

        • Adventfenster bei Fam. Sgardelly
          • Adventfenster bei Fam. Sgardelly

          • Heuer fand ein Adventfenster bei der Familie Sgardelly statt und unsere Anklöpfler beteiligten sich an dieser bewährten Aktion. Die freiwilligen Spenden kommen dem Sozialsprengel Münster zugute. Herzlichen Dank!

        • "BLICK und KLICK"
          • "BLICK und KLICK"

          • Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogrammes des ÖAMTC  fand für alle Kinder der 1. Schulstufe eine anschauliche Verkehrserziehungsstunde im Turnsaal statt. Die Wichtigkeit des Angurtens für die Sicherheit der im Auto mitfahrenden Personen und dem Autolenker wurde von den Mitarbeitern des ÖAMTC deutlich demonstriert. Dabei erkannten die Kinder, dass jedes Auto einen Bremsweg hat und nicht gleich, sofort stehen bleiben kann. Das ist eine wichtige Erkenntnis für die Kinder, die oft zu Fuß unterwegs sind.
            Außerdem wurde Maxi  bei voller Geschwindigkeit und einem abrupten Bremsmanöver aus dem Wagen geschleudert, weil er nicht angegurtet war. Gott sei Dank war Maxi nur eine Puppe...
            Zum Schluss übten die Kinder noch mit den beiden aufblasbaren Autos, dass es wichtig ist, sich vorsichtig der „Sicht- und Blickgrenze“ zu nähern. Der „Blick“ auf die kommenden Autos ist eine lebenswichtige Verhaltensweise im Straßenverkehr.

        • Hexentanz im Schulhof
          • Hexentanz im Schulhof

          • Die "Stoaodla-Pass" prästentierte heute einen sensationellen Hexentanz neben dem Schulhof und (fast) alle Kinder nahmen an dem Spektakel teil. Der Rest beobachtet alles ganz genau vom Fenster aus. Danach war natürlich der Ruß interessant und (fast) keiner kam sauber zurück ins Schulhaus. Aber das soll ja anscheinend Glück bringen - und das können wir alle immer brauchen! devil

        • Die Teufel sind los...
          • Die Teufel sind los...

          • Heute zeigten uns die Perchten aus den vierten Klassen wer unter den unheimlichen Gewändern steckt. Wir konnten ihnen beim Anziehen zuschauen und dann präsentierte uns die Vertreter der Kinderpass  einen kleinen "Hexentanz" - zwar ohne Hexe, aber mit ganz tollen Rhythmen. Alle anderen schauten entweder von den Fenstern aus zu oder trauten sich sogar in den Schulhof.

        • In der Weihnachtsbäckerei
          • In der Weihnachtsbäckerei

          • Rechtzeitig zu Beginn der Adventzeit verwandelten unsere Kochkinder die Schulküche in eine Weihnachtsbackstube. Die fleißigen Hände kneteten, rührten, stachen aus und verzierten wunderbare Weihnachtskekse. Ein köstlicher Duft erfüllte das ganze Schulhaus. Wir wünschen allen eine schöne Adventzeit!

        • Advent, Advent - ein Lichtlein brennt
          • Advent, Advent - ein Lichtlein brennt

          • Mit einer kleinen Geschichte vom Licht öffnete Religionslehrerin Magdalena Schranzhofer heute unsere Herzen und stimmte uns auf die bevorstehende Adventzeit ein. Jeder Klasse hatte ihren eigenen Adventkranz mitgebracht, der von den Kindern entzündet wurde. Pfarrer Franz Hofmann segnete alle Kränze und schickte uns mit den Worten: Vertrauen, Frieden und Freude in die erse Adventwoche. Wir hoffen auf eine ruhige, besinnliche Zeit in den nächsten Schultagen.

            Ein großes Dankeschön an Gitti Mühlbacher und ihre Frauenrunde, die uns den tollen Schuladventkranz gebunden haben. Die Zweige dafür spendierte Familie Wagner. Förster Toni hat uns den Schulchristbaum gebracht, der bis Weihnachten sicherlich bunt geschmückt sein wird. Großes Lob an die IBF-Kinder für die wunderschöne Wurzelkrippe!

        • Kunstausstellung im Reha-Zentrum
          • Kunstausstellung im Reha-Zentrum

          • Unsere kleinen Künstler besuchten die Kunstausstellung des Kramsacher Künstlers Helmut Nindl, die momentan im Reha-Zentrum Münster gezeigt wird. Die Begegnung mit Kunst ist ein besonderer Höhepunkt im Rahmen unseres Unterrichts. Nach der Ausstellung durften wir noch den Technikraum des Reha-Zentrums besichtigen und zum Schluss wurden wir noch mit einer köstlichen Jause verwöhnt.Vielen herzlichen Dank an das Team im Reha-Zentrum und hier ganz besonders Frau Gogel für die Einladung und Organisation!